Questions?SubmitNext pageArchive

Anonymous asked: Auf deinen neuesten Fotos siehst du so abgeschlafft/ verändert aus, was ist los?

Also mir gehts gut!

Anonymous asked: Hey Victoria,hattest du mal so richtig schlimmen Liebeskummer, der über Monate anhielt und bei dem du dachtest, du wirst nie wieder jemanden so lieben können und nichts hat mehr Spaß gemacht? Wie lange hielt er an und was hast du dagegen gemacht?

Huhu, ohweia. Liebeskummer, ganz fiese Sache. Ich glaube jeder kennt das. Liebeskummer ist echt richtig mies. Also wichtig ist vor allem eins; es wird besser! Es geht vorbei! Immer daran denken. Es ist kein Weltuntergang - auch wenn es sich grad so anfühlt. Ein bisschen auf sich achten, etwas Gutes für sich tun, Freunde sehen, ablenken. So überbrückt man die schlimmste Zeit. Und dann wird es automatisch irgendwann besser; denn Zeit heilt wirklich alle Wunden. Und der nächste und übernächste Liebeskummer ist dann garnicht mehr so schlimm ;-) Und wie lange das anhält und wie sich das anfühlt ist sehr subjektiv. Aber du bist nicht allein; immer nach vorne schauen! <3

Anonymous asked: Do you have another job besides modelling?

Nope :)

Anonymous asked: Du bist eine von denen, bei denen man deutlich merkt, dass ihnen der "Ruhm" zu Kopf steigt.

Und du bist eine von…moment…kennen wir uns überhaupt? ;)
Ich liebe diese anonymen Mails auf tumblr und co. Leute, macht was sinnvolles - helft Omis über die Straße, arbeitet in der Obdachlosenküche, führt Hunde Gassi. Ich glaub an euch!

planetninahagen:

the great punk star is a fan of michael jackson

Anonymous asked: Hey ho :) wahrscheinlich hast du die Frage schon beantwortet, aber wie kommt dein Körper mit vegan leben klar? Ich würde gern von vegetarisch auf vegan umstellen, aber erstens hab ich gesundheitliche Bedenken (Calciummangel etc.) und zweitens ist vegan kochen, wenn man noch keine eigene Wohnung hat und bei den Eltern wohnt, recht umständlich oder? liebe grüße und bleib so wie du bist! du bist echt klasse und ein echtes Vorbild für mich <3

Hallo du da, danke für deine Nachricht :) Also Mängel sind die Folge von falscher Ernährung und sind somit nicht auf einen gewissen Ernährungsstil limitiert. Ich sage es sehr oft, Eisenmangel ist eine Volkskrankheit. Über Calcium brauchst du dir bei der veganen Ernährung garkeine Gedanken machen. Soja enthält mehr als Kuhlmilch ;) Ich empfehle dir dich ein bisschen in das Thema Nährstoffe einzulesen (was braucht der Körper etc.) und wenn du dich ausgewogen und gesund ernährst ersparst du dir die ein oder andere Krankheit. Ich muss dazu sagen, dass man durch die vegane Ernährung kein Vitamin B12 zu sich nimmt und dieses supplementieren (also anders zu sich nehmen) muss. Ich habe eine vegane Zahncreme von Sante mit B12, denn B12 wird am besten über die Schleimhäute resorbiert. Somit muss ich mich nicht weiter um dieses Thema kümmern und da ungefähr jedes Produkt im Supermarkt mit Nährstoffen versetzt ist, ist das kein total abnormaler Vorgang. Wenn du noch bei deinen Eltern lebst solltest du mit ihnen über deinen Wunsch sprechen. Diesen sollten sie auch akzeptieren. Es ist kein sonderlich großer Aufwand - wenn ihr kocht kann man ja die unveganen Zutaten einfach später zugeben bzw. du kannst dir zu manchen Gerichten ja extra etwas dazumachen. Ihr müsst euch einfach absprechen und etwas ausprobieren - bei Aldi und Netto gibt es z.B. günstige Fleischersatzprpdukte und REWE und Edeka bietet eine große Auswahl an veganen Lebensmitteln (Milch, Joghurt, Aufstriche etc.) Viel Obst und Gemüse ist wichtig und Proteine (Hülsenfrüchte etc.). Versuch das man mit deinen Eltern abzusprechen und ich sehe kein Problem darin die vegane Ernährungsweise in einem Omnivoren (=Allesesser) Haushalt umzusetzen. Ich sende dir ganz viele liebe Grüße und viel Erfolg. Ich finde es super, dass du dich derart dafür interessierst.

Anonymous asked: Und warum antwortest du den Mädels dann nicht einfach wo du das Riots-Shirt her hast? Das kürzer schneiden ändert ja das Label nicht ;)

Das ist ein weißes T-Shirt, welches sich seit ca. 10 Jahren in meinem Besitz befand und aus einem Laden wie H&M oder sowas im 3er-Pack für ca. 15 Euro eingekauft wurde. Da ich kein weiß trage, lag es eine gewisse Zeit in meinem Schrank. Vor ca. 7 Monaten habe ich es aus meinem Schrank (eine Kommode von Ikea, Preis ca. 180 Euro) herausgeholt und mit einer Schere (ebenfalls von Ikea, Einzelpreis unbekannt) bearbeitet. Anschließend habe ich einen Edding (in jedem Papierfahgeschäft und Baumarkt erhältlich, Preis ca. 1,89 Euro) zur Hand genommen und “Riot” drauf geschrieben. Das tat ich mit meinen eigenen Händen auf einem harten Untergrund.

Anonymous asked: Huhu victoria! Habe das Gefühl seitdem ich mich vegan ernähre, an körperfett verloren zu haben. War das bei dir auch so? Falls ja, ging das bei dir schnell? Freut mich natürlich extrem!! Kannst du eventuell bisschen was dazu erzählen inwieweit sich dein Körper verändert hat? Liebste Grüße, du schöne Frau!

Hallöchen :) Ich mach hier heute Vegan-Sprechstunde - haha. Find ich voll super! Alsooo, zu deiner Frage. Das ist doch echt super mit dem Körperfett. Ich muss ehrlich gestehen, ich habe erstmal 5 Kilo zugenommen. Ich habe zu Beginn alle veganen Köstlichkeiten probiert und mich komplett durch Ersatzprodukte und Süßkram gefressen ;) Aber inzwischen habe ich mich eingegrooved und habe seitdem permanent auch abgenommen. Ich esse ganz normal, nicht immer supergesund und wiege 4-5 Kilo weniger als zu Vegetarierzeiten. Generell habe ich ein besseres Körpergefühl und fühle mich einfach super. Und ein erneuter Bluttest hat gezeigt; keine Mängel :-)
Alles Liebe und weiter sooo.

Anonymous asked: Hey victoria! Ernähre mich seit circa einem Monat vegan, allerdings habe ich hier noch einige tierische Kleidungsstücke rumliegen. Muss aber warten bis ich die abgeben kann, bis ich eine mindestens genauso warme Jacke gefunden habe (ist ne daunenjacke). Hast du Tipps wo ich ne warme Winter Jacke finden kann? Und was soll ich mit Schaffellen machen die wir Zuhause im Keller rumliegen haben? Liebste Grüße, bist ne riesige Inspiration. Wünschte ich könnte dich kennenlernen <3

Hallo du Liebe - ich bin total begeistert über das tolle Feedback. Suuuper!!! Ich habe heute noch Lederschuhe von vor 10 Jahren. Inzwischen mag ich sie nicht mehr tragen, aber ich sehe nicht, dass man alle “Altlasten” umgehend entsorgen muss. Letztlich musst du für dich selber wissen ob du das so noch möchtest oder ob du die Sachen ggf. weitergibst. Ich trage im Winter meist den guten alten Zwiebellook ;-) Mehrere Schichten an Jacken und Pullovern. Es gibt aber auch viele Jacken die mit Stoff gefüttert sind. Vorsicht aber bei den Fellbesätzen an den Kaputzen - oftmals sind diese aus echtem Fell. Ich bin mir sicher du findest eine schöne tierfreundliche Jacke :) Und ich bin mir sicher, wir sehen uns mal irgendwo :)
Beste Grüße, deine Victoria

ein-letzter-atemzug asked: Huhu, Victoria. Ich habe gerade in den Nachrichten einen interessanten Beitrag zum Thema vegane Ernährung und Kleinkinder gesehen. Würdest du dein Kind von Geburt an vegan ernähren, obwohl Kinder wenigstens bis zum sechsten Lebensjahr ganz besonders wichtige Nährstoffe wie Eisen oder Vitamin B12 benötigen? Und, würdest du für dein Kind entscheiden, wie es sich ernährt oder würdest du es selbst entscheiden lassen?

Hallo du da. Das Thema ist ja sehr brisant und da ich nicht in der Lage bin kann ich da jetzt nur eine Einschätzung bzw. meine Meinung zum Besten geben. Bei Kindern ist es wie bei Haustieren; der Vormund entscheidet was richtig und wichtig ist. So natürlich auch bei der Ernährung; das was wir gesund finden geben wir auch unseren Lieben. Wenn ich als Veganer tierische Produkte nicht nur ethisch nicht vertretbar sondern teilweise auch noch ungesund finde (Antibiotika, Stresshormone, Lactose, etc pp) ist es klar, dass ich diese Produkte meinen Kindern wohl eher ungern gebe. Ich hatte als Kind z.B. eine Lactoseintoleranz und konnte daher schonmal keine Kuhmilchprodukte essen.
Das Thema Anämie kommt leider sehr oft auf - man muss sagen, dass z.B. Eisenmangel eine Volkskrankheit ist und sehr viele Menschen (egal ob Fleischesser oder nicht) daran erkranken. Denn eine Ernährungsweise mit tierischen Produkten ist nicht automatisch eine gesündere; vice versa. Wenn man also beschließt sein Kind vegan zu ernähren muss man, wie sonst auch, darauf achten, dass das Kind ausreichend mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt ist. Und das ist ja generell möglich. Eisen ist garkein Problem. Vitamin B12 muss man supplementieren, aber auch das geht bei Kindern. Angesichts dessen, dass viele Produkte vor allem für Kindern mit Nährstoffen versetzt sind spricht nicht gegen diese Methode. Es ist nicht ungewöhnlich. Daher sehe ich aus meinem jetztigen Kenntnisstand kein Problem darin sein Kind ausgewogen vegan zu ernähren. Außerdem finde ich Aufklärung ganz wichtig - viele Kinder wissen nicht WAS sie essen. Kinder sind sehr empathisch und mitfühlend und nicht wenige Kinder die früh aufgeklärt wurden, wurden aus freien Stücken Vegetarier. Dazu würde ich jetzt keine Schlachthofbilder zeigen, aber ein gesunder Umgang mit Tieren und direkter Kontakt und ein Bezug zu ihnen sensibilisiert.